Bei Google auf Platz #1  -Das Ziel dahinter: Hohe Besucherzahlen

Hintergrund: Einige Studien belegen, dass 30% der Klicks an die erste Trefferposition bei Google gehen!

Wie bekommt man also diese Besucherzahlen?
Was machen diejenigen richtig, die bei Google an erster Stelle stehen?

richtig falsch was muss man tun um ergebnisse zu erreichen
was ist richtig?

Noch interessanter wird dabei die Frage: Bei welchen Begriffen und in welchem Kontext sollte man die erste Position bei Google beziehen?

Alle Betreiber von Internetangeboten haben das gleiche Ziel: Möglichst viele Besucher zu erhalten die genau auf Ihr Angebot passen und damit mit hoher Wahrscheinlichkeit das Produkt oder die angebotene Dienstleistung dahinter als Kaufoption entdecken.

Die einfache Formel: Mehr Besucher liefern mehr Marktchancen. Und ein Großteil des organischen Suchtraffics kommt im deutschsprachigen Raum über Google.

Also: Platz 1 bei Google! Wie man aus den Fachkreisen der sogenannten SEO-Berater hört ist dies ein Ergebnis von sorgfältiger Optimierungsarbeit sowohl off-site als auch on-site.

Wer also eine Vielzahl von Neukunden erreichen will braucht beste Plätze bei Google!

Doch bei welchen Begriffen? Zu welchen Themen tummeln sich die von Ihnen angepeilten Zielgruppen?

Gibt es klare Muster? Klare Prioritäten?
Oder bleibt die richtige Auswahl der Suchbegriffe ein Buch mit sieben Siegeln?

Geht es nach der Zunft der Werbeagenturen die sich auf die Google-Positionierung spezialisiert haben dann ist es nur eine Frage von Beratung, Auswahl und zielgerichteter Maßnahmen um bei den richtigen und wichtigen Schlüsselwörtern zu landen.

Doch eines zeigte sich in den letzten Wochen und Monaten bereits deutlich: Eine Fokussierung auf die Keywords alleine garantiert schon lange keine herausragenden „Erste Seite Treffer“ mehr bei Google!

erster platz vordere plätze herausragende platzierung
Vordere Plätze?

Ich habe hier bewusst „Seite eins“ als Ziel genannt, denn die Position #1, also die Inthronisierung quasi Ihrer Wichtigkeit kann und sollte das Planziel sein. Es gab und wird nie eine Garantie für solch einen Listungserfolg geben. Das ist pures Wunschdenken und wird oft genug von Scharlatanen in der Branche schäbig ausgenutzt.

Wer also durch professionelle Arbeit eine gewisse Anzahl an Schlüsselwörtern „in Stellung“ gebracht hat und damit einige Top100 oder sogar Top10 Treffer im Google Index erreicht hat, der wird seine Besucherzahl signifikant steigern.

Doch:

  • Sind es die richtigen Besucher?
  • Folgt der Listung auch ein interessierter Besuch?
  • Wird aus dem Besuch ein Folgepotential?

Hier trennt sich die Spreu vom Weizen! Denn weder die Listung ohne ansprechender Kurzbeschreibung, noch der Kurzbesuch ohne anregende Inhalte und damit quasi keine Fortführung des Interesses führt alle Bemühungen der technischen Suchmaschinenoptimierung ad absurdum!

Weder suchmaschinen-optimierte Texte, noch hohe Verlinkungsgrade mit hochwertigen anderen Seiten ergeben automatisch das worum es wirklich geht:

Ansprechende, nützliche und wertige Inhalte die den Besucher oder besser Leser dazu bewegen tatsächlich das im Marketing als AIDA bekannte Stufenmodell zu durchlaufen.

Aus Aufmerksamkeit wird Interesse,
aus Interesse Verlangen
und erst danach folgt die Aktivierung!

Doch das ist altbekannt! Es gibt soviele Anbieter die sich fast schon anbiedern mit ihren Angeboten. Egal ob durch exzessive Listungen, Affiliate-Programme, Bannerwerbung, AdWords-Schaltungen oder einfach nur massenhafter, SEO-optimierter Texte auf unzähligen Landing-Pages zu allen Themen rund um das hauseigene Angebot.

aida awareness interest desire action 500
alt & bekannt!

Doch was bringt’s? Selbst wenn ein Bruchteil – und der liegt oft im 1%-Bereich – den ersten Schritt geht und es in dieser „Intensität“ durch die AIDA-Kette geht … mal nachgerechnet?

Da bleiben von Millionen Besuchern noch eine Handvoll wirklicher Käufer sprich Zahler übrig.
Wenn dann das Produkt nicht exorbitante Aufschläge beinhaltet und an sich schon einen Batzen GEld kostet, ja dann ist es schnell aus mit dem Online-Feuerwerk!

So und nicht anders sieht es bei vielen der Kampagnen und durchgeführten Mammut-Aktionen in Sachen Online Marketing heutzutage aus.

Alles rankt und bangt um die Aufmerksamkeit der zahlungskräftigen Kundschaft!

Jeder will Relevanz zum Thema und im Zentrum des Marktes stehen.

Und alle schreien:
Erster bei Google!

Mit welchen Begriffen und mit welcher Qualität an Besucherstrom ist dabei schon fast nicht mehr wichtig hat es den Anschein.

Die Aufwände die dabei in technisches SEO fließen sind teilweise weit von „sinnvoll“ oder „ergebnisorientiert“ entfernt.

Hier sollte immer eine klare Kosten-Nutzen-Betrachtung herangezogen werden.

Um bei Google an erster Stelle zu stehen beginnt die Reise immer mit einer Priorisierung und Einschätzung des eigenen Erfolgsfeldes!

Definieren Sie genau bei welchen Google Suchen Sie gerne an erster Stelle stehen würden und wie schwer es gerade bei diesem Begriff werden wird.

Denn nicht jeder Begriff steht für eine attraktive Besucherzahl oder ist so hart umkämpft, dass eine planmässige Positionssteigerung mit unverhältnismässigem Aufwand und zugehörigen Kosten verbunden wäre.

wie gut kennen Sie ihren Besucher wie offen und ehrlich öffnet er sich
Kennen Sie Ihren Besucher?

Wer sein Themengebiet und das Suchverhalten seines Käuferprofils gut genug einschätzen kann, der kann bei einigen Suchanfragen herausragende Positionen erreichen und damit gut und gerne in Summe mehr qualifizierte Besucher erhalten als mit jeder aufgeblasenen Kampagne.

Ich finde hier auch immer witzig, wenn dann jemand mit „nur“ Platz zwei nichts anzufangen weiß.

Da bekommt jemand fast 15% des gesamten Suchverkehrs zu seinem Zielbegriff und hat dann nur noch eines im Kopf:
Ich will den ersten Platz. Ich will die Trophäe. Koste was wolle!

Palapapp! Konzentrieren Sie sich auf eine ausgewogene Abdeckung des Gesamtfeldes das Sie zur Erreichung Ihrer Internet Autorität benötigen.

Beschreiben Sie Ihr Angebot, stellen Sie ihre Werte und Kompetenzen in verständlichen Beiträgen und in attraktiver, lesbarer Form vor.

Was bringt es wenn eine kalte, abgestandene Produktbeschreibung ohne jeglichen Charme „erster bei Google“ ist und doch keinerlei signifikantes Interesse dabei generiert wird.

Die Außenwirkung Ihres Unternehmens wird dann herausragend sein, wenn die Sichtbarkeit und die Wahrnehmung durchwegs positiv und mehrfach geschieht.

Soll heißen Ihre Google-Treffer sind so strategisch platziert, dass ein und der selbe Suchende Ihre Informationen innerhalb von wenigen Tagen oder Wochen nicht nur einmal antrifft sondern immer wieder. Und nicht nur das. Nein! Das Informationsangebot war so interessant, dass er mehr als einmal die sympatisch und professionell aufbereiteten Inhalte dankend und wohlwollend angenommen hat.

JETZT! Jetzt haben Sie das was Sie wirklich wollten:

Die Aufmerksamkeit und das wohlwollende Interesse des Google-Suchers

und noch viel mehr: Vertrauenssteigerung und Kundennähe

Überlegen Sie also noch einmal: Ist das Google Ranking und besonders der Platz 1 wirklich das Um und Auf Ihres Online Erfolges?

Wenn Sie immer noch so denken, dann hier ein paar nützliche Infos um Ihrem Ziel näher zu kommen:

Bei Google möglichst weit oben

Entscheidend sind vor allem hochwertige und einzigartige Inhalte mit hohem Nutzwert, so und nicht anders wird es von Google selbst gefordert. Attraktive Inhalte und Antworten auf die Fragen die der Google-Suchende sich stellt!

Als gute Resultate werden von Google sehr hoch in den Index eingestellt, wenn diese hochwertige Inhalte mit regelmäßiger Aktualisierung enthalten und dabei alle Regeln der Kunst für eine rund um angenehme Lese- und Bedienerfahrung eingehalten werden.

Algorithmen Regeln Auswahl Filterung Gewichtung
wer gewinnt und warum?

Die Google-Algorithmen sind mittlerweile so gut geworden, dass – nicht zuletzt durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz – ein „menschlicher Betrachter“ nachvollzogen wird.

Die Inhalte, die Darstellung und vor allem die Zusammenhänge, also der Kontext werden mit einer herausragenden Treffergenauigkeit eingestuft und vernünftig eingeordnet.

Wichtig ist also bei heutiger Suchmaschinenoptimierung (SEO), dass möglichst gute Inhalte mit entsprechender Vernetzung mit anderen qualitativen Anbietern dargeboten werden.

Denn damit wird eine hohe Relevanz erreicht.

Die übermässige Verwendung von Schlüsselwörtern ist dabei eher zum Nachteil geworden!

Ein lokaler Bezug wird z.B. nicht mehr durch die vermehrte Nennung der Lokalität selbst geschafft, sondern vielmehr durch natürliche Bezüge zu Spezialthemen die gehäuft in der Zielregion von Bedeutung sind und vermehrt in anderen regionalen Angeboten vorkommen.

Auch das Thema „gute Lesbarkeit“ wird häufig unterschätzt!

Lesbarkeit Usability lesbar gut zu lesen optimaler lesefluss readability
lesbar?

Mit Hilfe von Zwischenüberschriften, Tabellen, Bildern oder auch grafischer Untermalung kann man vieles erreichen.

„Hilfreiche Inhalte optimal aufbereitet“ so lautet das wahre Motto hin zum Online-Erfolg!

Wer also professionelle Online Positionierung betreiben will, der sollte ausdauernd und konzentriert an die Sache herangehen. Ob mit oder ohne fremde Hilfe durch eine Agentur oder externe Beratung.

Hauptsache es wird konstant und zielorientiert das realisiert was belohnt wird:

Herausragende Informationsqualität mit nachhaltiger Wirkung auf die angestrebten Zielpersonen.

Neben absoluten Nutzerzahlen sollten Sie Zielgenauigkeit und Wirksamkeit als Hauptziel haben.

„SEO gleicht mehr einem Marathon als einem Sprint!“

  • Bieten Sie inhaltlich das Beste was Sie anzubieten haben.
  • Verpacken Sie es in eine ansprechende und dienliche Form

und Sie werden sehen:

Ihr Aufstieg als Autorität bei Google ist kaum mehr aufzuhalten!


Inspirationen, Quellen und interessante Adressen im Netz

Heise DE: „ct – Erster Bei Google“
http://www.heise.de/ct/ausgabe/2016-19-Inhaltsverzeichnis-3301296.html

Die 10 goldenen Regeln der SEO

Support Google COM: „Benötigen Sie einen SEO?“
https://support.google.com/webmasters/answer/35291?hl=de

Praxistipps CHIP DE: „Google Ranking verbessern: Die besten SEO Tipps“
http://praxistipps.chip.de/google-ranking-verbessern-die-besten-seo-tipps_9938

bei GOOGLE ganz oben

 

So kommen Sie bei Google ganz nach oben

Positionierung bei Google – Magisches Dreieck