OFT GEFRAGT

Ein freies Angebot?
JA, wir bieten unter ɱag.net ein Magazin für engagierte und ambitionierte Menschen und Organisationen zur kostenfreien Veröffentlichung relevanter Informationen aus wichtigen Bereichen der Gesellschaft.
Das Magazin basiert auf der Magnet Magazin Lösung. Ein Online Marketing Instrument auf Magazin-Basis das man käuflich erwerben kann. Hier Infos zur Abgrenzung Botschafter & eigenes Magazin

Der „kommerzielle Medienrummel“ ist groß genug!

Unsere Leser erhalten hier die Gelegenheit, ihre Aufmerksamkeit und Wahrnehmung den leicht zu übersehenden Akteuren im Netz zu widmen.

Auf  ɱag.net gibt es keine Bannerwerbung, keine Pop-Ups oder unzählige Verwirrlinks auf Werbeinhalte.

Hier werden Inhalte aus dem Netz aufgezeigt und kurz vorgestellt. Immer mit dem Anspruch Impuls und Einstieg zu sein.

Wie wird ausgewählt?
Um neue Botschafter und Beitragende auf uns aufmerksam zu machen durchstöbern wir „das Netz“ und sind mit feinen „Antennen“ – auch im Offline-Modus – ausgestattet.
Sobald wir auf Interesse stoßen oder einfach nur hellauf begeistert sind was „da so passiert“ laden wir ein …
D.h. wir helfen bei der Beitragserstellung, bieten ein aktives Webmonitoring und stellen registrierten Botschaftern bzw. Botschafterinnen einen eigenen persönlichen Zugang als Autor zur Verfügung.
Ein Botschafter hat, nach Akzeptanz und Einweisung, vollen Freiraum welche Beiträge zu welchen Themen er einstellen will.
Es erfolgt keine Einschränkung – lediglich die Grundsätze unseres Magazins sind einzuhalten. D.h. die Inhalte sollen lediglich „lebendigen Link“ Charakter haben und nur ethisch, moralisch einwandfrei vertretbare Inhalte referenzieren. Wird durch einen Botschafter dies verletzt, dann nehmen wir mit dem Botschafter Kontakt auf und klären den Fall unkompliziert.

Welche Art von Beiträge ist möglich?
Dies reicht von kurzen Statements in Form von Zitaten oder Standpunkten über Begriffsdefinitionen bis hin zu vollwertigen Fachbeiträgen.
Begonnen haben wir – während der technischen Umsetzungen – mit einfachen Definitionen im Wikipedia Stil. Aktuell haben wir weitere Beitragsarten mit aufgenommen.
Am besten sich an den bestehenden Beiträgen orientieren und den eigenen Stil finden …

Was bringt das?
Die wichtigsten Aspekte sind uns informative Beiträge und die Vernetzung auf die Inhalte & Quellen selbst. Der vernetzte Charakter lässt allen Botschaftern und deren Angeboten das Eigenleben und die besondere Identität. Als Magnet für Interessantes entfaltet das Magazin seine wahre anziehende Wirkung.
Wir nennen das dann ɱag.net.isieren …
Die dabei entstehende Vielfalt der Botschaften regt den Interessierten dazu an mehr über den Botschafter und dessen Themen zu erfahren – so soll es sein!
Der Kern ist also, dass jeder Botschafter rund um seine Themen auf sympathische Art & Weise auf sein eigentliches Komplettangebot aufmerksam macht.

Welche Themen sind erlaubt/erwünscht?
Das ist bewusst offen gehalten. Es kann sich um persönlich wichtige Werte/Begriffe oder (semi-)professionelle
Absichten des Beitragenden handeln. Egal ob als aktive Person, Vorstand oder Unternehmer neutrale und
informative Inhalte mit Mehrwert für den Leser sind herzlich willkommen!

Wer kann Botschafter werden?
Wir wählen die einzubindenden Botschafter und Einrichtungen mit Bedacht aktiv aus um Qualität und Niveau zu garantieren.
Natürlich dürfen bereits akzeptierte Botschafter jederzeit Einladungen von Ihrer Seite als Botschafter aussprechen – wir sind ein vertrauensvolles, offenes Netzwerk!

Wie geht es weiter?
Die Plattform entwickelt sich 🙂
Wir wollen Herz & Seele der Gesellschaft erreichen und nachhaltig für eine Verbreitung wichtiger und
sinnvoller Themen sorgen, deshalb unterstützen wir unsere Botschafter aktiv und aufrichtig.

Welche Vorteile hat ein Botschafter?
Der Botschafter und die von ihm unterstützten Einrichtungen erhalten umfassend Promotion & Verbreitung der eingereichten Beiträge.
Sowohl durch die direkte Leserschaft des Magazins als auch die Auswirkungen auf die Listung in Suchmaschinen kommt es zu einer Aufmerksamkeitssteigerung.

Wir bieten zur Orientierung auf Wunsch auch eine kleine Auswertung zu den eingereichten Beiträgen und dem verbundenen Empfehlungslink die das aktuelle Google-Ranking aufzeigt.
Dies ist ein Ergebnis unserer intensiven Recherchearbeiten welches wir gerne mit unseren Botschaftern teilen.

Wie kommen die Beiträge zustande?
Der Hauptteil der Beiträge wird direkt durch den einzelnen Botschaftern eingetragen und gepflegt.
Bei einigen Einrichtungen besteht eine generelle Freigabe zur Übernahme von Beiträgen oder eine
aktive Newsletter-Zusendung (diese erfolg  an: redaktion@magnet-magazin.com).
Unser überschaubares Redaktionsteam geht hier regelmäßig durch das Material und bereitet kurze Anreiss-Meldungen daraus auf. Hier findet das Fair Use Prinzip Anwendung. D.h. sämtliche medialen und textbasierten Beiträge aus dem Netz sind stets nur als Anriss, Verweis oder Zitat mit vollständiger Verlinkung zur Quelle eingebunden. Ziel ist es den Leser zu motivieren das jeweilige Angebot aus dem Netz aktiv zu besuchen. Ein registrierter Botschafter wird per EMail informiert sobald neue Inhalte aus seinem Themenbereich vorhanden sind und kann ggf. Anpassungen/Veränderungen an den eigenen, eingereichten Beiträgen bei Bedarf vornehmen.

Wie erreiche ich am besten einen „Wikipedia“-Effekt?

Wir empfehlen hier zwei sehr effektive Aspekte zu beachten:

1) Die Auswahl der Begriffe im Titel und die Detailtiefe des Beitrags sollten so gestaltet sein, dass die Ziellese-Zeit (in Minuten angegeben bei jedem Beitrag) mit flüssiger Leseweise und unterhaltsam machbar ist.
Eine permanente Wiederholung des gleichen Begriffs oder Raubübernahme von ganzen Sätzen ist weder im Sinne des Lesers noch wird es von Google honoriert – wenn nicht sogar abgetraft :-)
2) Der Beitrag sollte so kompakt & interessant gestaltet sein, dass er den Leser aktiv zum „Lese-Mehr“-Effekt führt – soll heißen guter Ersteindruck führt zu tieferem Interesse an Botschafter & Botschaft …

Wer nutzt das Magazin hauptsächlich?
Die Plattform ist noch sehr jung und hat derzeit NGOs, Vereine, Kleingewerbetreibende und aktive Hobbyisten als Botschafter die bei uns alle unter dem Motto „no profit but fame“ einen Teil Ihrer Inhalte einbringen um Aufmerksamkeit für Ihre Werte, Kompetenzen und Themen zurück zu erhalten. Wie genau sich die Leserschaft & Botschaften-Vielfalt entwickelt liegt mehr an den Beitragenden als an uns. Aktuell haben wir zahlreiche Freigaben um externe Inhalte zu übernehmen, mit stark steigender Zahl.

Wie kann ich erkennen dass das Magazin „wirkt“?
Das erfolgreichste Beispiel ist aktuell wohl das ehrenamtlich organisierte „Unterguggenberger Institut“ und die Obfrau Frau Veronika Spielbichler, die als freie Journalistin und privat sehr aktiv im Internet ist. Sie sind uns seit Start des Projektes treu und ernten bereits einiges an Vorteile :-)
Bei Interesse senden wir ein Dossier zu diesem Referenzfall zu incl. der aktuellen Ranking-Auswertungen – hier liegt uns eine Referenz-Freigabe dazu vor!

Wie sieht es mit Datenschutz & Privatsphäre aus?
HERVORRAGEND, geradezu vorbildlich! Als Datenschutzbeauftragter TÜV Süd und professioneller IT-Spezialist für Datensicherheit und Datenmanagement gibt es für mich, neben dem eigentlichen Zweck des Magazins, nichts relevanteres als diese beiden Themen. Deshalb ist unser Magazin zu 100% „sauber“. Für den Leser bedeutet dies konkret: Keinerlei Speicherung von personifizierten Daten!

Wie ist ɱag.net entstanden?

Ganz einfach:

Laura, studierte Webtechnologie an der FH Kufstein und meinte: Es muss wohl neben Wikipedia noch was geben um frei und sinnvoll auf eigene Beiträge und Themen im Netz aufmerksam machen zu können ohne sich permanent mit anderen zu Tode diskutieren zu müssen oder mit „distracting commerce“ zugeworfen zu werden!
Der „Wikipedia“-Effekt der Aufmerksamkeit auf die eigene Website und die eigenen Engagements ist das Ziel dieser Plattform.

Heinz, als selbständiger DB-Spezialist und Verfechter der Grundidee des Internets ohne den heute gelebten Social Media & Kommerzhype hat sich als Sponsor, Mentor und aktiver Mitstreiter bereiterklärt und ist von Tag zu Tag mehr begeistert über das positive Engagement.

Womit verdient Ihr Geld?
Laura: Selbständig im Bereich Marketing & Design & SEO auf Basis des Produkts Magnet Magazin
Heinz: Erfolgreicher Unternehmer im Bereich Datenmgmt / Datensicherheit bei Großkunden & Evangelist für das Magnet Magazin.

Zusammen wurde das Magazin entwickelt und gepflegt.
Wir bieten unser Know-How und unsere Lösung für Kunden an.

Neben der Botschafter-Rolle kann man auch aktiv unsere Lösung für eigene Zwecke in Anspruch nehmen. Übersicht des Angebots hier -> Botschafter & mehr

Wozu soll ɱag.net gut sein?
Freie und unkomplizierte Verbreitung wichtiger Themen, Werte & Kompetenzen. Aufmerksamkeit für die wirklich genialen Angebote im Netz.

Wem gehören die Inhalte?
Immer der Ursprungsquelle! Das heißt ist es ein inhaltlich originärer Beitrag des jeweiligen Botschafter dann ihm. Repräsentiert der Botschafter offiziell eine Einrichtung in Form einer tragenden Rolle dort – so der Einrichtigung. Ist es ein reiner Hinweis/Verweis auf interessante Inhalte so wird hier nach dem Fair Use Prinzip nur ein Auszug zur Schaffung des Ersteindrucks geschaffen oder ggf. in passendem Umfang für das Grundverständnis des Inhalts zitiert. In kurzen Worten: Die Rechte liegen immer beim Urheber der Inhalte. Eine Kurzdarstellung bzw. ein Verweis auf die vernetzten Inhalte stellt keinerlei Weitergabe/Freigabe von Nutzungsrechten dar! Gerne unterstützen wir natürlich bei einer Weiterleitung einer Nutzungs-/Kontaktanfrage im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten …

Wie trägt sich das?
Es trägt sich sehr leicht! Heute einen Server und eine OpenSource Basis zur Verfügung zu stellen ist
Peanuts! Alles andere ist ehrenamtliches Engagement der Redaktion & Botschafter aus Überzeugung!

Welche Rechtsform ist dahinter?
Aktuell stehe ich, Heinz Hafner, als Person im Sinne des Presserechtes dahinter.
Die Infrastruktur und der rechtliche Rahmen wird auf Basis meiner Unternehmensgruppe HJH Composities B.V. getragen. Die Vertretung der Botschafterbelange organisieren
meine Tochter und ich aktuell im Stil von gleichberechtigten Wisdom Circles via sporadische virtuelle Sitzungen. Eine ordentliche Genossenschaftsstruktur befindet sich in Vorbereitung und wäre eine traumhafte Abrundung des Engagements.
Da hier die Aufwände sowohl finanziell als auch organisatorisch den Fortschritt des Projektes
eher behindern als fördern würden gehen wir davon aus, dass hier noch einiges an Zeit vergehen wird bis eine vollumfängliche Struktur als basisdemokratische Plattform entstehen kann …

Braucht euch die Welt? Gibt doch Twitter, Facebook, Pinterest
Wir glauben eine freie und gleichberechtigte Gemeinschaft von Botschaftern die eigenverantwortlich auf Ihre Belange hin agieren dient den Interessen aller besser als ein XXX Mio. Wagniskapital finanziertes Unternehmen mit hohem Potential von Plattform-Mißbrauch aus Kommerz-Gründen.

Was ist das tragende Ziel dahinter?
Wir beide haben uns zum Ziel gesetzt sinnvolle Inhalte zu promoten um „den kleinen Akteuren“ und wirklich wichtigen Themen der Gesellschaft wieder mehr Raum und Aufmerksamkeit, neben dem erdrückenden Kommerz und der Welt von Amazon, EBay & Co., zu geben.


Wir bedanken uns bei allen Botschaftern und Beitragenden für Ihr persönliches Engagement und wünschen vollen Erfolg bei allen wirklich wichtigen Themen unserer Welt!

Beste Grüße & gutes Gelingen bei Ihren aktuellen Engagements

Laura & Heinz Hafner


Verantwortlich im Sinne des Presserechts:
Heinz J. Hafner, Kufsteiner Str. 9, 83080 Oberaudorf

Für weitere Fragen dürfen Sie gerne persönlich und direkt auf mich zugehen:
per Tel ( +vier neun 178 29 5 null 4 null 2) oder per EMail (ich klammeraffe heinzhafner pünktchen de)